Selbstentzündung verursacht Feuer in Heuballenlager

29. Juni 2017 @

Zirka 150 Heuballen sind heute in den frühen Morgenstunden auf einem Feld an der Straße Kollberg im Isernhagener Ortsteil Kirchhorst in Brand geraten.

150 Ballen verbrannten bis zum Morgen – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge hat ein Passant gegen 2.40 Uhr die auf einem Feld an der Straße Kollberg gelagerten brennenden Bio-Heuballen bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Bei deren Eintreffen hatten die Flammen bereits auf einen Großteil der Ballen übergegriffen, so dass etwa 150 davon verbrannten. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnten die restlichen Lagerbestände gerettet werden. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Vormittag an.

Heute haben Beamte des Zentralen Kriminaldienstes die Ermittlungen in dem Heuballenlager aufgenommen und gehen als Brandursache von einer Selbstentzündung aus. Den entstandenen Schaden schätzen sie auf 10 000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.