Sehnder Feuerwehr-Tauchergruppe im Einsatz

31. August 2015 @

Die Sehnder Feuerwehr-Tauchergruppe ist am Donnerstagabend gegen 22.15 Uhr zu einem Einsatz alarmiert worden. Dabei ging es zu einem Einsatz am Mittellandkanal nach Havelse. Dort hatten Zeugen die Polizei alarmiert, weil sie etwas schweres von der Kanalbrücke fallen sahen – und dabei meinten, einen Menschen erkannt zu haben, so die Feuerwehr Sehnde.

Auch die Feuerwehrtaucher aus Sehnde waren in Kanal im Einsatz - Foto: JPH

Auch die Feuerwehrtaucher aus Sehnde waren im Kanal im Einsatz – Foto: JPH

Nachdem die erste Sichtung durch weitere Zeugen, die eine durchnässte Frau auf dem Fußweg am Kanal gesehen hatten, vertieft wurde, rückten die Tauchergruppen aus Sehnde, Lehrte, Burgdorf und Lohnde an, um im Kanal zu suchen. Doch trotz guter Sicht unter Wasser fanden die Taucher nichts, was auf einen von der Brücke ins Wasser gesprungenen Menschen hindeutete, so die Feuerwehr.

Allerdings bargen die Taucher ein komplettes Paket mit Handzetteln eines Pizzadienstes. Die Feuerwehrleute vermuten daher, dass die Zeugen den Verteiler gesehen hatten, der das Paket von der Brücke warf. Ähnliche „Entsorgungen“ von Zeitungen ist ja auch aus Sehnde im Billerbach bekannt. So scheint der Taucher-Großeinsatz einem Umweltfrevler zu verdanken zu sein. Deshalb brach die Einsatzleitung kurz nach Mitternacht den Einsatz ab. Die Ortsfeuerwehr Sehnde war dabei mit zehn Feuerwehrkameraden und dem Gerätewagen Wasserrettung, dem Mannschaftstransportwagen und dem Taucherboot im Einsatz.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.