Update: Seebesucher retten jungen Mann – in Klinik verstorben

31. Juli 2018 @

Ein 23-Jähriger ist am Sonntagabend, 29.07.2018, gegen 18.40 Uhr, im „Blauen See“ in Garbsen verunglückt. Er ist von mehreren Badegästen aus dem Wasser gerettet worden. Der junge Mann ist später im Krankenhaus verstorben.

Der Zustand des jungen Mannes war kritisch, so die Polizei – Foto: JPH

Den Angaben der Zeugen entsprechend ist der junge Mann in den See gestiegen, teilt die Polizei mit. Dabei unterschätzte der Nichtschwimmer offenbar die Tiefe des Sees, kam nach kurzer Zeit zu einer Senke und geriet plötzlich unter Wasser. Mehrere Badegäste wurden auf den 23-Jährigen aufmerksam und eilten ihm zur Hilfe. Nachdem ein Schwimmer den Hilflosen unter Wasser bemerkte, konnte ein 13-Jähriger ihn an die Wasseroberfläche zurückholen. Mit vereinten Kräften zogen dann mehrere Seebesucher den jungen Mann an Land. Alarmierte Rettungskräfte belebten den 23-Jährigen am Ufer wieder. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, sein Zustand war dabei kritisch. Im Krankenhaus ist er dann am Sonntagabend gegen 23 Uhr verstorben.

 

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.