Schwerer Stadtbahnunfall in Groß-Buchholz

27. März 2017 @

Zu einem Zusammenstoß zwischen einer 64-Jährigen und einer Stadtbahn ist es heute Nachmittag um 16.35 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle „In den Sieben Stücken“ aus derzeit nicht geklärter Ursache gekommen. Dabei ist die Frau schwer verletzt worden.

Die Verunglückte kam ins Krankenhaus – Foto: JPH

Dem aktuellen Ermittlungstand der Polizei zufolge hatte die Frau im westlichen Bereich der Haltestelle vom stadtauswärts führenden Teil auf die einwärts führende Seite wechseln wollen. Obwohl der 56-jährige Fahrer einer Stadtbahn der Linie 3 in Richtung Altwarmbüchen die Situation erkannte und eine Vollbremsung einleitete, gelang es ihm nicht, den Zusammenprall zu verhindern. Dabei sind keine weiteren Mitfahrer verletzt worden.

Die 64-jährige Hannoveranerin erlitt eine schwere Verletzung, ein Rettungswagen transportierte sie in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Stadtbahnfahrer kam mit einem Schock davon, musste jedoch von einem Kollegen abgelöst werden. Während der Unfallaufnahme wurden die Gleise in beide Fahrtrichtungen gesperrt, es kam zu Behinderungen im Berufsverkehr.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.