Schlägerei auf Schützenfest in Aligse

17. Mai 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Schützenfest soll ja eigentlich eine fröhliche Sache sein. Doch manchmal verstehen einige Leute das anders. So ist es im Festzelt des Aligser Schützenfestes am Sonntagmorgen um 2.35 Uhr am Dammfeld im Festzelt zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 35-jährigen aus Lehrte und zwei weiteren Besuchern, einem 21-Jährigen aus Steinwedel und einem 19-Jährigen aus Sievershausen, gekommen.

Streit eskalierte zur Schlägerei - Foto: JPH

Streit eskalierte zur Schlägerei – Foto: JPH

Dieser Streit eskalierte laut Polizei und es entwickelte sich ein Handgemenge, in dem dann auch die Fäuste geflogen sein sollen. Die Kontrahenten stürzen zu Boden und setzen hier ihren Kampf fort. Mindestens sechs weitere Festzeltgäste griffen daraufhin ein und verständigten zudem die Polizei. Der 35-jährige Lehrter flüchtete vom Festplatz, meldete sich jedoch später telefonisch selbständig bei der Polizei. Alle Beteiligten waren laut Polizei alkoholisiert und scheinbar nur leicht verletzt. Wie die Tat genau abgelaufen ist, werden erst die weiteren Ermittlungen in dem eingeleiteten Strafverfahren ergeben.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.