Schilderwald war plötzlich „undurchdringlich“

27. April 2015 @

Bislang unbekannte Täter haben am Freitag gegen 23.40 Uhr offensichtlich den Schilderwald bei Lehrte an der Bahnbrücke etwas „umgepflanzt“. Ein Verkehrsteilnehmer meldete zu diesem Zeitpunkt der Polizei eine verwirrende Beschilderung an der Baustelle an der Westtangente.

Alle Schilder waren verstellt - Foto: JPH

Alle Schilder waren verstellt – Foto: JPH

Offensichtlich hatten Unbekannte die Verkehrszeichen in Höhe der Bahnbrücke so umgestellt, dass plötzlich die gesamte Baustelle für den Verkehr gesperrt worden war, so die Polizei. Außerdem hatten sie einige Warnbaken umgeworfen. Die eintreffenden Beamten sorgten wieder für eine verkehrsgerechte Beschilderung in Richtung Ahltener Straße.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.