Sattelzug brennt nach Unfall auf A 2 vollständig aus

7. Oktober 2017 @

Ein Mercedes-Actros-Sattelzug ist in der Nacht zu Freitag auf der A 2 zwischen Auetal und Bad Eilsen verunfallt und dabei in Brand geraten. Der Fahrer hat leichte Verletzungen erlitten.

LKW brannte komplett aus – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge ist der 49-jährige Fahrer mit seinem Sattelzug kurz nach 1 Uhr zwischen der Rastanlage Auetal und der Anschlussstelle Bad Eilsen in Fahrtrichtung Dortmund gefahren, als plötzlich die Bremsen blockierten. Dadurch geriet der Zug nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte in die Lärmschutzwand und stürzte um. Der Fahrer konnte sich nach dem Unfall leichtverletzt ins Freie retten, bevor der Sattelzug kurz darauf in Brand geriet.

Die alarmierte Feuerwehr musste aufwendige Löscharbeiten ausführen, die mehrere Stunden andauerten. Sowohl die Zugmaschine wie auch der Auflieger, der Lebensmittel geladen hatte, brannten vollständig aus. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 120 000 Euro. Aufgrund der Lösch- und Bergungsarbeiten war die A 2 in Richtung Dortmund bis etwa 7 Uhr voll gesperrt. Es kam auch durch einen Folgeunfall (siehe gesonderten SN-Bericht) zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.