Reifen eines Streifenwagens in Brand gesetzt

31. August 2015 @

Bislang unbekannte Täter haben am Sonnabend gegen 23 Uhr am Ernst-August-Platz am Hauptbahnhof in Hannover einen Reifen eines geparkten Funkstreifenwagens der Bundespolizei in Brand gesetzt.

Der Reifen brannte, aber der Wagen fing kein Feuer - Foto: JPH

Der Reifen brannte, aber der Wagen fing kein Feuer – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Bundespolizei zufolge hatte ein Passant Flammen an dem neben der Wache geparkten BMW 520 Flammen bemerkt und die Beamten alarmiert. Diese konnten das Feuer schnell mit eigenen Mitteln löschen. Das Fahrzeug wurde im Bereich des rechten hinteren Kotflügels beschädigt, der Wagen ist nicht mehr fahrbereit. Die genaue Schadenshöhe und die Hintergründe der Tat sind derzeit unklar. Zeugenhinweise erbittet der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511/109-55 55.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.