Rauchentwicklung aus Spielcasino in Sehnde

7. April 2017 @

Die Ortsfeuerwehr Sehnde ist heute Morgen zu einer „Rauchentwicklung“ in die Peiner Straße in Sehnde alarmiert worden. Ein Zeuge hatte aus dem Gebäude Rauch entweichen gesehen, woraufhin die Feuerwehr alarmiert wurde.

Der „Brand“ entpuppte sich als Einbruch – Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Um 3.02 Uhr meldete ein Bürger der Polizei Rauch aus dem Spielcasino an der Peiner Straße. Daraufhin wurden die Ortsfeuerwehr Sehnde sowie ein Rettungswagen alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang massiv heller Rauch aus dem Gebäude. Daraufhin ging die Feuerwehr zur Erkundung vor, stellte jedoch fest, dass es sich eher um einen Einbruch als um einen Brand handelte. Die Alarmanlage, so die Information der SN, soll eine sein, die mit einer Rauchmaschine gekoppelt ist.

Nachdem feststand, dass es sich vermutlich um einen Einbruch in die Spielhalle handelte, zog der Einsatzleiter die Feuerwehrkräfte wieder zurück und mehrere Streifenwagen der Polizei trafen ein. Die Feuerwehr leistete daraufhin der Polizei Amtshilfe, indem sie mit einem Überdruckventilator das Gebäude vom künstlichen Rauch befreite, um eine Durchsuchung der Räume zu ermöglichen. Ob von der Polizei jemand im Gebäude angetroffen wurde, ist noch unbekannt.

Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Sehnde mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte etwa eine Stunde, die Polizei war mit mehreren Streifenwagen am Einsatzort gewesen.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.