Raubüberfall in Ilten misslingt – Zeugen halten Mann fest

25. Juli 2018 @

Einsatzkräfte des Polizeikommissariats (PK) Lehrte haben am späten Dienstagabend, 24.07.2018, einen 23-Jährigen festgenommen. Er steht im Verdacht, gegen 21.30 Uhr versucht zu haben, die Tankstelle an der Kirchstraße in Ilten zu überfallen.

Iltener halten Räuber fest, bis die Polizei kommt – Foto: JPH- Foto: JPH

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei hat der 23-Jährige den Verkaufsraum der Tankstelle betreten und dort Geld von einer 40-jährigen Angestellten gefordert. Nachdem diese die Herausgabe verweigerte, zückte der Angreifer ein Küchenmesser und wiederholte seine Forderung mit Nachdruck. Die Angestellte reagierte dann jedoch nicht erschrocken – der Täter wirkte körperlich nicht besonders bedrohlich -, sondern machte danach einen Schritt auf den Täter zu. Daraufhin fiel dem plötzlich das Messer aus der Hand. Da zwischenzeitlich Zeugen den Verkaufsraum der Tankstelle betreten hatten, sah der sich von mutigen zeugen umringt, die ihn gemeinsam in eine Ecke drängten und die Polizei alarmierten.

Einsatzkräfte des PK Lehrte konnten den 23-Jährigen dort dann vorläufig festnehmen. Bei seiner Festnahme allerdings leistete der Räuber erheblichen Widerstand und verletzte sich dadurch leicht am Kopf. Die Polizeibeamten blieben glücklicherweise unverletzt. Der Tatverdächtige sollte heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim einem Haftrichter vorgeführt werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.