Radfahrer mit 2,53 Promille in Bolzum unterwegs

28. August 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Ein 28-Jähriger Sehnder ist laut Polizei am Sonnabend gegen 8.15 Uhr mit seinem Fahrrad in deutlichen Schlangenlinien die Marktstraße in Bolzum entlang gefahren, obwohl ihm wenige Minuten zuvor die Nutzung seines Rades durch eine Streifenwagenbesatzung schon einmal untersagt worden war.

Laut Polizei wurden 2,53 Promille gepustet - Foto: JPH

Laut Polizei wurden 2,53 Promille gepustet – Foto: JPH

Im Vorfeld war der 28-Jährige vor dem Bolzumer Dorfladen gemeinsam in einer Dreiergruppe kontrolliert worden, da aus dieser Gruppe heraus die Kundschaft des Ladens angepöbelt worden war. In diesem Zusammenhang wurden durch die Polizei auch Atemalkoholtests vorgenommen, wobei der Radfahrer laut Polizei einen Wert von 2,53 Promille erreichte. Da er äußerte, mit dem Fahrrad nach Sehnde fahren zu wollen, wurde ihm dieser Plan untersagt. Er setzte sich trotzdem auf das Rad und wurde daraufhin durch die eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung gestoppt. Anschließend ging es zu einer Blutprobe ins Krankenhaus Lehrte – im Auto. Gegen den Beschuldigten leitete die Polizei ihren Angaben zufolge zudem ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.