Quartett scheitert am Geldautomaten

29. Dezember 2016 @

Vier unbekannte Männer sind in der Nacht zu Mittwoch gegen 3.20 Uhr mit einem Lastwagen in einen SB-Pavillon einer Bank an der Erich-Ollenhauer-Straße in Langenhagen gefahren und haben offensichtlich versucht, einen Geldautomaten zu stehlen, so die Polizei. Die Täter sind anschließend ohne Beute geflohen.

Mit dem LKW den Automaten aus der Verankerung reißen, so der Plan – Foto: JPH

Eine 36 Jahre alte Anwohnerin war durch einen lauten Knall wach geworden. Als sie aus ihrem Fenster sah, beobachtete sie vier Männer, die zu Fuß vom Parkplatz eines Einkaufszentrums in Richtung Silbersee flohen. Nachdem sie dann auch den demolierten SB-Pavillon erkannte, verständigte sie die Polizei.

Die alarmierten Ermittler stellten kurz darauf fest, dass die Täter offenbar mit einem vor dem Selbstbedienungshäuschen abgestellten Lastwagen in den freistehenden Pavillon gefahren waren und diesen dadurch stark beschädigt haben. Da sie in der Nähe des Transporters Stahlseile fanden, gehen die Beamten davon aus, dass das Quartett geplant hatte, einen Geldautomaten aus seiner Verankerung zu reißen und zu stehlen.

Im Zuge der weiteren Überprüfungen ermittelten die Beamten, dass der von den Tätern genutzte Laster von einem Firmengelände an der Grovestraße in Langenhagen zuvor gestohlen worden war. In unmittelbarer Nähe entdeckten sie zudem einen vom Park-and-Ride-Parkplatz am Bahnhof Langenhagen gestohlenen VW-Bus, der möglicherweise als Flucht- und Transportfahrzeug dienen sollte. Die Höhe des entstandenen Schadens kann derzeit von der Polizei noch nicht genau angegeben werden. Hinweise zur Tat oder zu den geflohenen Tätern erbittet das Polizeikommissariat Langenhagen unter der Telefonnummer 0511/109-4217.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.