Polizeilicher Staatsschutz ermittelt in Lehrte

8. Juni 2018 @

Zwei 24 und 36 Jahre alte Männer stehen im Verdacht, Anfang Mai am Lehrter Bahnhof nationalsozialistische Parolen gerufen oder gezeigt zu haben. Nun sucht die Kriminalpolizei zwei ältere Männer als Zeugen.

Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte ein 36-Jähriger am Sonntag, 6. Mai, kurz nach 22 Uhr auf Gleis 13/14 die beiden offenbar alkoholisierten Männer bemerkt, da diese laut grölten. Im weiteren Verlauf wurden zwei ältere Herren auf einem gegenüberliegenden Gleis auf die Situation aufmerksam und es kam zu einem kurzen Wortgefecht zwischen den Personen. Dabei soll einer der beiden Tatverdächtigen eine nationalistische Parole und der andere den Hitlergruß gezeigt haben. Die von dem Zeugen alarmierten Polizeibeamten konnten den 24-Jährigen und seinen 36 Jahre alten Begleiter noch auf dem Gleis vorläufig festnehmen.

Nun ermittelt der polizeiliche Staatsschutz gegen das Duo wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und sucht die beiden älteren Herren als wichtige Zeugen. Sie und weitere Beobachter des Vorfalls werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.