Polizei zieht 18-Jährigen aus dem Verkehr

3. April 2015 @

Während einer Streifenfahrt in Lehrte wurde in der Nacht zum Karfreitag gegen 0.20 Uhr eine Streifenwagenbesatzung in der Poststraße auf einen Opel Corsa aufmerksam. Für den jungen Fahrer war damit die Fahrt zu Ende.

Auf den Führerschein wird der junge Mann noch lange Zeit warten müssen - Foto: JPH

Auf den Führerschein wird der junge Mann noch lange Zeit warten müssen – Foto: JPH

Nachdem die Beamten das Fahrzeug angehalten hatten, kontrollierten sie den 18-jährigen Mann am Steuer. Dabei stellten sie fest, dass der Hannoveraner nicht im Besitz eines Führerscheins war; er besucht noch die Fahrschule.
Außerdem war der Opel nicht zugelassen und die Kennzeichen stammten von einem gestohlenen Auto. Den Opel hatte der junge Mann erst am späten Donnerstag Abend gekauft.

Die Beamten gaben dem 18-Jährigen bekannt, dass gegen ihn mehrere Strafverfahren eingeleitet werden – wegen Fahrens ohne Führerschein, Urkundenfälschung und Diebstahl. Zudem wurde die Führerscheinstelle informiert, so dass der junge Hannoveraner auf absehbare Zeit keinen Führerschein erhalten wird.

Die Fahrt dürfte noch ein teures und unangenehmes Nachspiel haben.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.