Polizei warnt erneut vor Trickbetrügern

17. September 2015 @

Die Polizei in Salzgitter warnt eindringlich vor neuen Trickbetrügern, die durch Telefonanruf mit einem Gewinnversprechen ahnungslose Bürger in die Falle locken wollen. Ein Opfer hatte diesbezüglich eine Anzeige bei der Polizei in Salzgitter erstattet.

SN-Polizei Region

Niemals in Vorleistung treten, rät die polizei – Foto: Red

Vorangegangen war ein Telefonat, bei dem sich eine Frau meldete und eine Gewinnsumme von 48 500 Euro versprach. Um die Auszahlung zu gewährleisten, müssten allerdings noch einige Formalitäten erfüllt werden. Für den Notar, den Transport sowie Versicherung müsse man mit 900 Euro in Vorleistung treten. Notwendig dafür sei die Zusendung „Amazon-Gutscheine“ in der entsprechenden Höhe. Sofern dies erledigt sei, werden sich die Verantwortlichen wieder telefonisch melden. Daraufhin erwarb das Opfer Gutscheine in entsprechender Höhe und teilte einem erneuten Anrufer am Dienstagmittag die Gutschein-Codes mit.

Später erfolgte ein erneuter Anruf, in dem man dem Opfer mitteilte, dass sich bei einem Zahlendreher nunmehr die Gewinnsumme auf 84 000 Euro erhöht habe. Um nun diese Summe zu erhalten, solle das Opfer weitere 5150 Euro auf ein Postbankkonto einzahlen. Daraufhin zeigte das Opfer offensichtlichen Betrug bei der Polizei an. Die Polizei warnt vor derartigen Betrügern. Lassen Sie sich auf keinen Fall auf derartige Gewinnversprechen ein, wo sie vorab in Vorleistung treten müssen. Wenn Sie Opfer eines derartigen Anrufs geworden sind, melden sie das ihrer zuständigen Polizeidienststelle.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.