Polizei sucht mutmaßlichen Mörder

3. Februar 2015 @

Ein 41-jähriger Mann ist am 13. Juli 2014 tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Polizeiliche Untersuchungen ergaben, dass der Mann mit einem Samurai-Schwert am 10. Juli 2014 getötet wurde. Umfangreiche Ermittlungen ergaben zudem einen dringenden Tatverdacht gegen den 34-jährigen Kenneth Napo Rilling.

Wer kann Angaben zu diesem Beschuldigten machen? - Foto: Polizei Salzgitter

Wer kann Angaben zu diesem Beschuldigten machen? – Foto: Polizei Salzgitter

Bereits vor Auffinden des Leichnams hatte Rilling Deutschland in Richtung Philippinen verlassen. Nach dem Täter wird mit einem nationalen und internationalen Haftbefehl gefahndet. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen könnte sich Rilling noch in Südostasien aufhalten oder aber mit gefälschten Ausweispapieren wieder nach Deutschland eingereist sein. Der Gesuchte ist deutscher Staatsbürger mit philippinischer Abstammung. Er spricht deutsch mit leichtem Akzent. Er hat braune Augen und ist etwa 1,70 Meter groß.

Bei der Tat muss sich der Gesuchte eine Schnittverletzung an der Hand zugezogen haben. Es dürfte eine Narbe zurückgeblieben sein. Das Tötungsdelikt wird auch in der Sendung Aktenzeichen XY als Studiofall vorgestellt werden. Die Polizei und Staatsanwaltschaft Braunschweig erhoffen sich durch diese Öffentlichkeitsfahndung und die Ausstrahlung in der Sendung, dass Hinweise zum Aufenthalt des Gesuchten eingehen werden. Hinweise bitte an die Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/1897-0.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.