Polizei stoppt auffälliges Fahrzeug

8. Januar 2018 @

Der Polizei Peine ist am frühen Sonnabendabend telefonisch ein Personenwagen mit auffälliger Fahrweise auf der A 2 gemeldet worden. Ein sofort entsandter Funkstreifenwagen konnte das Fahrzeug dann auf der Dieselstraße in Peine stoppen und die Insassen kontrollieren.

Der Führerschein war schon weg – Foto: JPH

Bei der Kontrolle, so die Polizei, gab der 53-jährige Fahrzeugführer aus dem Landkreis Hildesheim an, dass der Wagen einen Getriebeschaden habe und er den Wagen in Peine reparieren lassen wolle. Einen Führerschein könne er nicht vorzeigen, da ihm selbiger in der Schweiz gestohlen worden sei. Bei  den weiteren Ermittlungen der kontrollierenden Beamten wurde aber festgestellt, dass der Fahrer gar nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, da ihm die bereits entzogen worden war. Folglich wurde eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ausgefertigt und die Weiterfahrt mit dem „beschädigten“ Fahrzeug untersagt.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.