Polizei nimmt mutmaßlichen Autodieb fest – U-Haft angeordnet

23. April 2016 @

SEHNDE-NEWS. Beamte der Polizeiinspektion West haben Donnerstag gegen 16.45 Uhr einen 44-Jährigen festgenommen. Er steht im Verdacht, bereits am Mittwoch einen VW Golf in der hannoverschen Südstadt gestohlen zu haben. Ein Richter ordnete Untersuchungshaft an.

Der Mann gab bei der kontrolle Gas - Foto: JPH

Der Mann gab bei der Kontrolle Gas – Foto: JPH

Im Rahmen von Ermittlungen stellten Polizeibeamte an der Straße Am Steinbruch in Linden-Mitte den als gestohlen gemeldeten Wagen fest und nahmen die Verfolgung auf, teilt die Polizei mit. Als dieser anhielt und kontrolliert werden sollte, gab der Mann plötzlich Gas und fuhr auf einen 54-jährigen Polizisten zu, sodass sich dieser mit einem Sprung zur Seite retten musste, um nicht von dem Wagen erfasst zu werden.

Im weiteren Verlauf der Verfolgung fuhr der 44-Jährige gegen einen ihm entgegen kommenden Funkwagen und stieß gegen einen am Fahrbahnrand geparkten VW Sharan. Anschließend stellte er den Golf am Sporlederweg ab und flüchtete weiter zu Fuß in Richtung Westschnellweg. Wenige Meter vor dem Deisterplatz gelang es Beamten, den mutmaßlichen Autodieb auf einer Rasenfläche vorläufig festzunehmen. Eine während seiner Flucht weggeworfene Tüte mit einem ebenfalls als gestohlen gemeldeten Kennzeichenpaar sowie Aufbruchswerkzeug stellten die Polizisten sicher.

Gegen den Mann wird nun wegen Verdachts des schweren Diebstahls, des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, der versuchten gefährlichen Körperverletzung, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, denn auch diese konnte er nicht vorweisen, ermittelt. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte. Zusammenhänge zu weiteren Autodiebstählen werden geprüft.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.