Polizei nimmt Graffiti-Sprayer fest

18. August 2015 @

Beamte des Polizeikommissariats Laatzen haben einen 17-Jährigen aus Laatzen festgenommen. Der Jugendliche steht nach Polizeiangaben im Verdacht, in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag in Gleidingen mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti begangen zu haben. Eine 52 Jahre alte Anwohnerin hatte die Polizei am Sonntag gegen 18 Uhr über eine Sachbeschädigung durch Graffiti informiert, die sie in der Nacht zuvor gegen 24 Uhr in der Tordenskioldstraße beobachtet hatte.

Zahlreiche Dinge wurden besprüht - Foto: JPH

Zahlreiche Dinge wurden besprüht – Foto: JPH

Bei der späteren Überprüfung stellten die Beamten an einem Stromverteilerkasten ein rotes „Tag“ fest. Bei einer weiteren Absuche im Umfeld bemerkten die Polizisten diverse weitere Schmierereien in unterschiedlichen Farben. Betroffen waren hier unter anderem weitere Stromverteilerkästen, ein Fahrkartenautomat, eine Infotafel, eine Rutsche sowie Holzbänke und -tische auf einem Spielplatz. Die Sachbeschädigungen gingen dabei „großflächig“ von der Tordenkioldstraße über die Hildesheimer Straße bis zu den Straßen Im Winkel und Osterstraße.

Als die Zeugin während der Schadensaufnahme durch die Polizei den sich annähernden Tatverdächtigen, den sie nach Polizeiangaben in der Nacht beobachtet hatte, bemerkte, nahmen die Ermittler ihn vorläufig fest. Bei der Durchsuchung seines Rucksacks sowie bei der späteren Nachschau in seiner Wohnung fanden sie diverse sprayertypische Gegenstände. In einer ersten Befragung gab der Jugendliche die Taten zu. Gegen ihn ermittelt die Polizei jetzt wegen Sachbeschädigung in mehreren Fällen. Zudem muss der 17-Jährige damit rechnen, die Reinigung der Gegenstände in Rechnung gestellt zu bekommen. Der junge Mann wurde nach Abschluss der Maßnahmen wieder entlassen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.