Polizei kontrolliert Kleintransporter

20. Dezember 2016 @

Beamte des Zentralen Verkehrsdienstes haben in Zusammenarbeit mit dem Gewerbeaufsichtsamt und dem Hauptzollamt am Montag zwischen 6.30 Uhr und 13 Uhr an mehreren Orten in der Stadt und im Umland Verkehrskontrollen vorgenommen. In der Vergangenheit waren bei Kontrollen mehrfach Auslieferungsfahrer mit Kleintransportern aufgefallen, die gesetzlich vorgeschriebene Arbeitszeiten nicht eingehalten, Sozialleistungsverstöße begangen hatten oder unter dem Einfluss von Aufputschmitteln standen.

Kleintransporter gezielt überprüft – Foto: JPH

Bei den gestrigen Kontrollen im Stadtgebiet, auf der Bundesautobahn 2, dem Messeschnellweg sowie in Langenhagen und Laatzen wurden Polizeiangaben zufolge insgesamt 62 Kleintransporter überprüft. Dabei stellten die Beamten 33 Ordnungswidrigkeiten, wie zum Beispiel Geschwindigkeitsüberschreitungen und Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten, fest. Acht Fahrer bekamen Strafanzeigen, unter anderem fuhren zwei von ihnen ohne Fahrerlaubnis. Zwei Fahrzeugführer waren alkoholisiert, bei zwei weiteren besteht der Verdacht des Drogeneinflusses. Das Gewerbeaufsichtsamt und der Zoll ermitteln in acht Fällen, beispielsweise  wegen Steuer- und Mindestlohnverstößen sowie einer Manipulation an Kontrollgeräten im Fahrzeug.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.