Polizei im Ostereinsatz

6. April 2015 @

Das Osterwochenende war für die Polizei Lehrte mit einigen Einsätzen verbunden.

Auch zu Ostern hatte die Polizei gut zu tun - Foto: GAH

Auch zu Ostern hatte die Polizei gut zu tun – Foto: GAH

Am frühen Freitag Morgen, um 2.30 Uhr, bemerkte eine Polizeistreife in Lehrte auf dem Hohnhorstweg einen Radfahrer, der ohne Licht in Richtung Pfingstanger unterwegs war. Bei der sich anschließenden Kontrolle nahmen die Beamten einen deutlichen Alkoholgeruch wahr. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,77 Promille und es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Den 19-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Ein Fall von Sachbeschädigung ereignete sich in Lehrte in der Otto-Bödecker-Straße am Sonnabend. Dort brachen bislang Unbekannte den Masten des Straßenschildes über dem Boden ab. Anschließend legten sie ihre Beute im Vorgarten eines Anwohners ab. Ein Zeuge hatte zwischen 22.30 und 23 Uhr Lärm außerhalb des Hauses wahrgenommen; er sah eine Gruppe Jugendlicher, die die Otto-Bödecker-Straße entlang rannten.

Zwischen Mittwoch und Sonnabend vergangener Woche verübten unbekannte Täter einen Einbruch in der Kleingartenkolonie Dornröschen in Lehrte. Zunächst hebelten sie die mit einem Vorhängeschloss gesicherte Tür der Gartenlaube auf. Dabei hielt das Schloss dem Angriff zwar stand, aber das Türblatt zerbrach. Aus der Laube stahlen die Täter drei Lautsprecherboxen. Der Sachschaden wurde von der Polizei mit etwa 400 Euro angegeben.

Wer Hinweise im Zusammenhang mit den Vorfällen geben kann wird gebeten, sich bei der Polizei Lehrte unter der Telefon-Nr. 05132/827-0 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.