Polizei beschlagnahmt erneut Indoorplantage

30. September 2015 @

Beamte der Polizeiinspektion West haben am Donnerstag, 17. September, an der Ottenstraße eine Indoorplantage entdeckt und mehr als 2600 Gramm Marihuana sowie professionelles Equipment zum Marihuana-Anbau beschlagnahmt.

Insgesamt waren Pflanzen in der Wohnung - Foto: manwalk / pixelio.de

Insgesamt waren 76 Pflanzen in der Wohnung – Foto: manwalk/pixelio.de

Zeugen hatten die Fahnder auf die Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses aufmerksam gemacht. Am Donnerstagabend durchsuchten die Ermittler nach richterlicher Anordnung die Wohnung und fanden in den Räumlichkeiten eine professionell betriebene Indoorplantage vor. In der Wohnung beschlagnahmten sie zwei sogenannte „Growzelte“ mit 76 Marihuanapflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien sowie teilweise bereits geerntetes Marihuana – zusammengerechnet mehr als 2600 Gramm.

Noch während der Durchsuchungsmaßnahmen nahmen die Beamten den 29 Jahre alten mutmaßlichen Betreiber der Anlage vorläufig fest. Er räumte in einer polizeilichen Vernehmung den Anbau der Pflanzen und eine Manipulation am Stromzähler der Wohnung ein. Der Mann muss sich nun nach Polizeiangaben wegen der unerlaubten Herstellung in nicht geringer Menge von Marihuana sowie Entziehung elektrischer Energie verantworten. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.