PKW trifft Baum zwischen Mehrum und Equord

4. Oktober 2018 @

Die Feuerwehren Mehrum und Equord sind am Dienstag, 02.10.2018, um 15.23 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen worden. Eine 56-jährige Peinerin ist mit ihrem Wagen laut Polizei aus ungeklärter Ursache auf gerader Stecke ins Schlingern und dann nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Hier prallte sie frontal gegen einen Straßenbaum.

Die Unfallursache ist laut Polizei noch unklar – Foto: Olliver Sander /FFW Mehrum

Der Alarm für die Feuerwehren brachte die Rettungskräfte auf die L 413 zwischen Remmertsbrück und Hämelerwald. Dort war ein Personenwagen gegen einen Baum geprallt. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte saß die verletzte Fahrerin in ihrem Fahrzeug und wurde bereits vorbildlich von einem Ersthelfer betreut.

Von der Feuerwehr wurde die Fahrerin dann zusätzlich gewärmt und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes weiter betreut. Das Fahrzeug wurde stromlos geschaltet und nach auslaufenden Betriebsstoffen kontrolliert. Die Fahrerin kam leicht verletzt ins Klinikum, an ihrem Auto entstand laut Polizei ein Schaden in Höhe von zirka 8000 Euro.

Nach der Bergung des Fahrzeuges von einem Abschleppunternehmen wurde die Fahrbahn von der Feuerwehr gereinigt, während dieser Maßnahmen war die L 413 voll gesperrt und der Einsatz nach einer Stunde beendet.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Mehrum und Equord mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst mit RTW und  die Polizei mit einem Funkstreifenwagen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.