Per ICE in die U-Haft

5. Juni 2018 @

Zivilfahnder der Bundespolizeiinspektion Hamburg nahmen am Freitag, 1. Juni, gegen 15.45 Uhr im Rahmen einer zielgerichteten Fahndung gegen Taschendiebe einen polizeilich bekannten Mann im Alter von 53 Jahren nach laut Polizei fünf versuchten Taschendiebstählen, wie dem Griff in geschulterte Rucksäcke von Reisenden, in einem ICE auf der Fahrt von Hamburg nach Hannover vorläufig fest. Der Beschuldigte beschimpfte die eingesetzten Beamten daraufhin lautstark, reagierte aggressiv und wiedersetzte sich der polizeilichen Maßnahme.

Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter festgenommen- Foto: JPH

Zuvor geriet der Tatverdächtige bereits im Hamburger Hauptbahnhof durch sein tätertypisches Verhalten in das Visier der eingesetzten Fahnder und wurde auch nach Einstieg in den abfahrbereiten ICE auf der Fahrt nach Hannover weiter observiert. Nach Halt des ICE im Hauptbahnhof Hannover unterstützten uniformierte Polizeibeamte der Bundespolizeiinspektion Hannover die weiteren Maßnahmen der Zivilfahnder und brachten den Beschuldigten zum Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hannover wurde der Beschuldigte über die Bundespolizeiinspektion Hannover der Untersuchungshaftanstalt zur Haftrichtervorführung überstellt.

Der Beschuldigte ist laut Polizei für einen weiteren Diebstahl mit Computerbetrug im Hauptbahnhof Hannover dringend tatverdächtig. Einer geschädigten Frau (77) aus Bayern war bereits am 27. Mai 2018 die mitgeführte Handtasche gestohlen worden. Anschließend war von einem bis dahin unbekannten Täter mit der EC Karte der Geschädigten an Geldautomaten im Hauptbahnhof Hannover Bargeld in der Höhe von 2000 Euro von ihrem Konto abgehoben worden.

Am 30. Mai 2018 zeigte die Geschädigte den Diebstahl sowie den Computerbetrug bei einer Polizeiinspektion an ihrem Wohnort an. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Bargeldabhebungen im Hauptbahnhof Hannover vorgenommen worden waren. Daraufhin wurde der Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hannover in die weiteren Ermittlungen mit eingebunden. Aufgrund einer intensiven Auswertung entsprechender Überwachungskameras im Hauptbahnhof Hannover ist der nun gefasste polnische Staatsangehörige dringend verdächtig die Bargeldabhebungen an Geldautomaten ausgeführt zu haben. Hierzu dauern die weiteren Ermittlungen noch an.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.