Pech bei Fahrzeugkontrolle: Abhauen klappte nicht

13. Januar 2017 @

Ein 22-jähriger Mann ist am Donnerstag gegen 0.50 Uhr in Ilsede mit seinem VW Golf von der Polizei kontrolliert worden. Während der Überprüfung seiner Personalien rannte der Fahrer plötzlich von der Kontrollstelle davon.

Gleich zwei Mal wurde der Mann „angehalten“ – Foto: JPH

Dabei hatte der „Flüchtling“ jedoch von vornherein schlechte Karten, denn er wurde gerade von dem niedersächsischen Polizeimeister im  Crosslauf kontrolliert. Der holte den 22-jährigen nach nur rund 100 Metern schon wieder ein und brachte ihn zum Fahrzeug zurück. Nachdem der junge Mann nun festgesetzt worden war, ermittelten die Beamten bei der Fortsetzung ihrer Überprüfung, weshalb der Mann zu fliehen versuchte: Er hat nämlich keinen Führerschein. So verlor er nicht nur das Cross-Country-Laufduell, gegen ihn wurde zudem ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.