Osterfeuer in Rethmar durch Schlägerei mit Verletztem getrübt

17. April 2017 @

Im Rahmen des Osterfeuers in Rethmar ist es am Sonnabend zwischen 23.15 und 23.20 Uhr laut Polizei zu einer gefährlichen Körperverletzung gegen zwei 19 und 20 Jahre alte Männern aus Sehnde durch mehrere bislang unbekannte Täter gekommen.

Schlägerei trübte die gute Stimmung beim Scheunenfest nach dem Osterfeuer in Rethmar – Foto: SA/Archiv

Der ältere der beiden Sehnder wurde nach verbalen Streitigkeiten zunächst von einer männlichen Person geschubst und über einen Zaun geworfen. Als er danach am Boden liegend von mehreren Personen getreten und geschlagen wurde, ging der jüngere der beiden dazwischen, um seinem Bekannten zu helfen, so die polizeilichen Ermittlungen. Auch er wurde daraufhin von einem der drei Angreifer getreten. Beide Opfer wurden leicht verletzt.

Der 20-jährige Sehnder musste zur Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 19-Jährige wurde vor Ort behandelt. Die bislang noch unbekannten Täter sind nach der Tat abgehauen. Im Interesse aller friedlich Feiernden sollte der Fall auch mit Hilfe von Beobachtern der Tat aufgeklärt werden. Deshalb bittet die Polizei in Lehrte alle Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu den Tätern machen können, sich mit ihr unter der Telefonnummer 05132/82 70 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.