Navi-Bande bricht vier Fahrzeuge im PK-Bereich Lehrte auf

9. Oktober 2017 @

Bislang unbekannte Täter haben im Zeitraum von Donnerstag, 21.30 Uhr, und Freitag, 8 Uhr, drei Autos im Bereich des Polizeikommissariats Lehrte aufgebrochen. Drei davon im Bereich Lehrte, eines im Bereich Sehnde, so die Polizei.

Navi-Bande unterwegs – Foto: JPH

In Immensen waren die Autoaufbrecher bei einem VW Tiguan im Memelring erfolgreich. Sie bauten bei dem Wagen das Multimediamodul aus. Gleiches geschah in Arpke am Hasendamm bei einem weiteren VW Tiguan und einem Mercedes Viano. Auf welche Weise die Täter in die Fahrzeuge eingedrungen sind, ist durch die Polizei noch nicht geklärt, da keine Aufbruchspuren vorhanden waren. Die Schäden werden jeweils auf mehr als 2500 Euro geschätzt.

In Rethmar wurde in der Poststraße zunächst ein nicht verschlossenes Garagentor geöffnet. Bei dem in der Garage stehenden Seat Altea wurde danach eine Scheibe eingeschlagen. Nach Angaben der Geschädigten wurde aus dem Wagen nichts gestohlen. Ob die Täter  möglicherweise gestört wurden, ist nicht bekannt. Hier wird der entstandene Schaden auf 500 Euro geschätzt. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Aufbrüchen machen können, sich bei ihr unter der Telefonnummer 05132/82 70 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.