Mutmaßlicher Einbrecher festgenommen

8. Juli 2017 @

Polizeibeamte haben Donnerstagabend gegen 23.30 Uhr einen 20 Jahre alten Mann im hannoverschen Stadtteil Bothfeld festgenommen. Er steht im Verdacht, wenige Minuten zuvor versucht zu haben, in eine Kita am Klein-Buchholzer-Kirchweg einzubrechen.

Mutmaßlicher Dieb verhaftet – Foto: JPH

Anwohner hatten einen lauten Knall aus dem Bereich der Kindertagesstätte gehört und unmittelbar danach einen Mann wegrennen sehen – sie wählten daraufhin den Notruf. Aufgrund der übermittelten Beschreibung des Täters nahmen die alarmierten Beamten den 20-Jährigen in unmittelbarer Tatortnähe fest. Ermittlungen der Polizei an der Kita ergaben, dass der Verdächtige vermutlich versucht hat, ein Fenster des Gebäudes aufzuhebeln und dieses anschließend mit einem Gullydeckel zerstört. Zu einem Eindringen in das Haus kam es nach polizeilichen Erkenntnissen jedoch nicht. Nun muss sich der junge Verdächtige wegen versuchten Einbruchdiebstahls verantworten. In seiner polizeilichen Vernehmung stritt er der Polizei zufolge die Tat ab.

Da die Ermittler dem 20-Jährigen zwischenzeitlich davon ausgehen, dass zwei weitere Einbrüche in einem Mehrfamilienhaus an der Jakobistraße vom 2. Juni dieses Jahres zugeordnet haben, wobei er im Verdacht steht, aus einer davon Schmuck gestohlen zu haben, ist er Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Richter vorgeführt worden. Gegenwärtig prüfen die Beamten, ob er noch für weitere Taten in Betracht kommt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.