Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf A 2

4. Mai 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Ein 54-jähriger Motorradfahrer ist gestern Abend gegen 22.30 Uhr auf der A 2 zwischen den Anschlussstellen Rehren und Lauenau auf einen vor ihm fahrenden Kleintransporter geprallt. Der Kradfahrer hat dabei tödliche Verletzungen erlitten. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Der Moorradfahrer fuhr auf den Fiat auf - Foto: JPH

Der Moorradfahrer fuhr auf den Fiat auf – Foto: JPH

Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge ist der 54-Jährige mit seiner Suzuki GSX-R 1000 auf dem rechten der drei Fahrstreifen in Richtung Hannover gefahren. Etwa fünf Kilometer hinter der Anschlussstelle Rehren prallte er aus bislang unbekannter Ursache auf das Heck eines vor ihm fahrenden Fiat Ducato eines 24-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Motorrad vollständig zerstört und der Kleintransporter erheblich beschädigt. Für den Zweiradfahrer kam jede Hilfe zu spät, ein alarmierter Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf 10 000 Euro. Während der Unfallaufnahme waren zwei Fahrspuren in Richtung Hannover bis etwa 3 Uhr gesperrt. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen. Zeugenhinweise erbittet der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-18 88.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.