Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

14. August 2015 @

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Donnerstagmorgen gegen 8.55 Uhr in Ilsede gekommen. Dabei ist auf der Gerhard-Lukas-Straße, an der Einmündung Alter Weg, ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Ilsede schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt worden, berichtet die Polizei.

Der  Rettungshubschrauber landete in Ilsede - Foto: JPH/Archiv

Der Rettungshubschrauber landete in Ilsede – Foto: JPH/Archiv

Eine 64-jährige Ilsederin war mit ihrem Opel vom Alten Weg kommend nach rechts in die Gerhard-Lukas-Straße eingebogen. Dabei war ihr die Sicht nach rechts durch ein landwirtschaftlichen Zug versperrt gewesen. Nachdem sie sich, nach eigenen Angaben, vorsichtig in die Gerhard-Lukas-Straße hinein getastet hatte, sei ihr der Kradfahrer ohne ersichtlichen Grund auf ihrer Fahrbahn äußerst links fahrend entgegen gekommen. Bei dem Ausweichversuch ist der Kradfahrer dann gegen den Anhänger des dort stehenden landwirtschaftlichen Zuges geprallt. Hierbei wurde er schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus transportiert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, und Hinweise geben können, warum der Kradfahrer die linke Fahrspur benutzt hat. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Ilsede unter der Telefonnummer 05172/410930 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.