Motorradfahrer bei Frontalzusammenstoß tödlich verletzt

2. Mai 2016 @

SEHNDE-NEWS. Zu einem schweren Unfall ist es Sonntagmittag bei Pattensen auf der B 3 gekommen. Dabei ist gegen 13.50 Uhr eine 40-Jährige mit ihrem Chevrolet Aveo aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und ist dort mit einem 59 Jahre alten Motorradfahrer zusammengestoßen. Der Biker hat bei dem Unfall tödliche Verletzungen erlitten.

Der Biker wurde frontal erwischt und hatte kaum eine Chance - Foto: JPH

Der Biker wurde frontal erwischt und hatte kaum eine Chance – Foto: JPH

Nach ersten Ermittlungen der Polizei ist die 40 Jahre alte Frau, die im Fahrzeug noch ihren fünfjährigen Sohn dabei hatte, mit ihrem Chevrolet auf der für sie einspurigen B3 in Richtung Thiedenwiese gefahren. Im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve, etwa auf Höhe der kreuzenden Kreisstraße 219, geriet sie aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Hierbei stieß sie frontal mit dem 59 Jahre alten Motorradfahrer zusammen, der mit seiner Harley-Davidson auf der linken von zwei Fahrspuren in Richtung Hannover fuhr.

Der Biker wurde bei dem Unfall zu Boden geschleudert und erlag, trotz umfangreicher Reanimationsmaßnahmen durch einen alarmierten Notarzt, noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Fahrerin des Aveo erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus, ihr Sohn blieb unverletzt.

Die Harley des 59-Jährigen geriet nach dem Unfall in Brand und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Den entstandenen Schaden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 16 000 Euro. Die B 3 war voll gesperrt, es kam zu Behinderungen. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-18 88 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.