Mit Ticket wär‘ das nicht passiert

28. Dezember 2016 @

Zivilfahnder der Bundespolizei haben am Dienstag gegen 10 Uhr einen 38-jährigen Mann im Bremer Hauptbahnhof verhaftet. Ihnen war bekannt, dass wegen mehrfachen „Erschleichens von Leistungen“ ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hannover gegen den Mann vorlag.

Bundespolizei Bremen kannte den Haftbefehl – Foto: JPH

Den haftbefreienden Betrag von insgesamt 627 Euro konnte er nicht bezahlen und muss ersatzweise nun eine Freiheitsstrafe von 55 Tagen verbüßen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.