Mit einem Zugriff 4 Haftbefehle vollstreckt

25. Februar 2017 @

Die Bundespolizei nahm am Freitag auf dem Flughafen einen 34-jährigen georgischen Staatsangehörigen aufgrund bestehender Haftbefehle fest. Der Mann war aus der Schweiz zurücküberstellt worden und landete in Langenhagen.

Die Bundespolizei übernahm den Georgier – Foto: JPH

Der Betroffene ist laut Polizei bereits in 54 Fällen mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Aktuell fahndeten die Justizbehörden gleich mit vier Haftbefehlen wegen schweren Raubs, gewerbsmäßigen Diebstahls sowie zweifachem Diebstahls nach dem Georgier. Ein weiterer Haftbefehl wurde aufgrund Verstoßes  gegen die Bewährungsauflagen nach Verurteilung wegen zweifachem Diebstahl und versuchtem gemeinsamen Diebstahl mit Waffen ausgestellt.

Der Gesuchte hatte sich vor Ausgang seines in der Bundesrepublik Deutschland betriebenen und mittlerweile abgelehnten Asylverfahrens in das benachbarte Ausland abgesetzt. Dort wurde er im weiteren Verlauf der Fahndung aufgespürt und jetzt im Rahmen einer Rückübernahme gemäß dem Dubliner Abkommen mit einem Flug aus Zürich nach Hannover überstellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erfolgte die Überstellung zur Justizvollzugsanstalt Hannover. In sechs weiteren Verfahren wegen Eigentumsdelikten, Gefährdung des Straßenverkehrs und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz interessieren sich weitere Justizbehörden für den aktuellen Aufenthaltsort des Betroffenen. Die ladungsfähige Anschrift kann nun allen Behörden mitgeteilt werden: Justizvollzugsanstalt Hannover.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.