Mit 3,8 Promille am Steuer

1. August 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Zu  einem Verkehrsunfall ist es am Sonnabend um 16.35 Uhr an der Einmündung des Südrings in die Sehnder Landstraße gekommen. Dabei war zunächst eine 46-jährige Lehrterin den Südring entlang gefahren, um dann auf die Sehnder Landstraße  einzubiegen. Dabei bemerkte sie laut Polizei offensichtlich auf Grund einer erheblichen Alkoholbeeinflussung zu spät, dass ein vor ihr auf der Linksabbiegerspur fahrender VW Golf verkehrsbedingt wegen der rot zeigenden Ampel anhalten musste.

Laut Polizei wurden 3,8 Promille gepustet - Foto: JPH

Laut Polizei wurden 3,8 Promille gepustet – Foto: JPH

Daraufhin fuhr sie auf den Wagen auf und verursachte laut Polizei einen nicht unerheblichen Sachschaden. Die eingesetzten Beamten nahmen nach eigenen Angaben dann bei der Fahrerin sofort alkoholbedingte Ausfallerscheinungen wahr und führten einen Atemalkoholtest durch – der laut Polizei den außergewöhnlichen Wert von 3,8 Promille ergab. Es wurde daraufhin ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.