Mehrfache Fahrerflucht in Lehrte

5. März 2018 @

Eine 39-jährige alkoholisierte Dacia–Fahrerin verursachte an Freitag, 11.30 Uhr, in Lehrte in der Burgdorfer– und Germaniastraße zwei Unfälle und floh von den jeweiligen Unfallorten, so die Polizei. Die hatte die Fahrerin später verfolgt und gestoppt.

Erst in der Mielestraße war Schluss – Foto: JPH

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Zeuge die Fahrerin zuerst in der Burgdorfer Straße beobachtet, wie sie beim Rangieren auf einem Supermarktparkplatz einen geparkten BMW Mini touchierte und beschädigte. Nur kurze Zeit später befuhr die Lehrterin den Germaniakreisel, allerdings laut Polizei mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Die Fahrweise führte der Meldung zufolge zum Kontrollverlust über den Dacia, der daraufhin nach dem Überfahren einer Verkehrsinsel am Kreisel eine Straßenlaterne kappte. Die Laterne kippte auf einen geparkten Wagen und beschädigte ihn.

Die Fahrerin floh weiter über einen angrenzenden Gehweg und beschädigte hier noch zwei Mauern, bevor sie von der Polizei in der Mielestraße gestoppt wurde. Den Beamten zufolge lag eine sehr deutlichen Alkoholisierung vor, woraufhin der Frau eine Blutprobe durch einen Arzt entnommen und ihr Führerschein beschlagnahmt wurde.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.