Massive Fahndung in Lehrte führt zum Erfolg

19. Mai 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Große Aufregung herrschte gestern Abend auf Facebook, weil über Lehrte ein Polizeihubschrauber kreiste. Verschiedenste Theorien wurden ausgetauscht und aufgebaut. Tatsache ist, dass die Polizei, auch mit Hilfe des Hubschraubers, drei Einbrecher jagte.

Drei mutmaßliche Täter wurden festgenommen - Foto: JPH

Drei mutmaßliche Täter wurden festgenommen – Foto: JPH

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei drangen mindestens zwei Täter gegen 22.50 Uhr nach Aufhebeln eines rückwärtigen Badezimmerfensters in ein Einfamilienhaus in der Ahltener Straße in Lehrte ein. Dort durchsuchten sie die Räume und stahlen dem Bericht zufolge Bargeld.

Die Täter wurden jedoch vom Hauseigentümer beim Verlassen des Hauses überrascht und flüchteten zunächst, während der Eigentümer die Polizei alarmierte. Die rückte gleich massiv an und setzte auch den besagten Hubschrauber mit Wärmebildkamera über der Ahltener und Köthenwalder Straße ein. So gelang es den Beamten, im Laufe der Fahndung, drei verdächtige Personen vorläufig festzunehmen. Damit erweisen sich gleichzeitig die Gerüchte des Vorabends über einen „geflohenen Mörder“ oder ähnliches als das was sie sind: bloße Panikmache.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch und der Flucht der Täter gemacht haben oder Hinweise zu ihnen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Lehrte unter der Telefonnummer 05132/827-0 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.