Maskierte sprengen Bankomat in Lehrte

19. April 2018 @

Die Kripo bittet um Zeugenhinweise zu drei bislang unbekannten Tätern, die am heutigen Donnerstag kurz nach 4 Uhr an der Burgdorfer Straße in Lehrte den Geldautomaten der dortigen Bankfiliale gesprengt haben. Die Täter sind danach allerdings ohne Beute geflohen.

Bankautomat rückt trotz Sprengung kein Geld raus – Foto: JPH

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen der Polizei haben die maskierten Männer am Donnerstag den Selbstbedienungsbereich der Bank, in dem zu diesem Zeitpunkt ein Mann nächtigte, betreten und vermutlich ein explosives Gas-/Sauerstoffgemisch in den Geldausgabeautomaten eingeleitet. Durch die anschließende Zündung wurde der Automat stark beschädigt, nicht jedoch die darin enthaltene Geldkassette. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen stellten Polizeibeamte das mutmaßliche Fluchtfahrzeug, ein schwarzes Coupé mit WES-Kennzeichen (Kreis Wesel), das mit hoher Geschwindigkeit über die Ahltener Straße in Richtung B 65 fuhr, fest. Die weitere Fahndung verlief jedoch erfolglos.

Zeugenhinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 entgegen. Der schlafende Mann hat nach Angaben der Polizei den Raum nach der Explosion verlassen. Inwieweit er verletzt wurde, ist noch unbekannt. Die Polizei sucht ihn nun als wichtigen Zeugen und bittet ihn, sich beim Kriminaldauerdienst oder dem Polizeikommissariat Lehrte unter der Telefonnummer 05132/82 70 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.