Maschinenbrand endet glimpflich – höchste Waldbrandstufe 5 ausgerufen

4. Juli 2018 @

Derzeit ist in Niedersachsen die höchste Waldbrandstufe 5 ausgerufen worden. Dass selbst das Einfahren der Ernte zur Zeit schnell mit Problemen behaftet sein kann, erfuhr einmal mehr ein Landwirt in der Gemeinde Hohenhamln. Dort sind die die Ortswehren Hohenhameln, Harber und Ohlum am Dienstagmittag, 3.Juli 2018, um 13.30 Uhr zu einem Maschinenbrand am Feldrand zwischen Ohlum und Rötzum alarmiert worden.

Der Häckler war im Inneren in Brand geraten – Foto: S. Haupt

Ein Bunkerhäcksler hatte Gerstestroh für die Kuhfütterung geerntet. Dabei entstand ein Brand im Bunker der Maschine, der durch das beherzte Eingreifen der Mitarbeiter und eines Lastwagenfahrers bis zum Eintreffen der Feuerwehr unter Kontrolle gehalten wurde. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten mit Hilfe von 8500 Litern Wasser aus den Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr das Feuer komplett ablöschen.

Durch das schnelle Handeln der Mitarbeiter konnte der Sachschaden an der betroffenen Maschine sehr gering gehalten werden. Außerdem verhinderten sie damit eine rasche Brandausbreitung über das Feld. Der Eigentümer pflügte nach dem Einsatzende die betroffene Fläche zusätzlich um. Der Alarm war gegen 15 Uhr beendet, eingesetzt waren insgesamt 24 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Hohenhameln mit zwei Fahrzeugen, Ohlum und Harber mit je einem Fahrzeug.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.