Maschinenbrand bei Holcim in Höver

20. Juni 2018 @

Aus bislang unbekannter Ursache ist es am Dienstagnachmittag zu einem Brand auf dem Werkgelände der Firma Holcim in Höver gekommen. Eine Maschine in einem Betriebsraum brannte dabei vollständig aus, Menschen wurden nicht verletzt.

Auf dem Gelände der Holcim in Höver brannte eine Maschine – Foto: JPH

Mitarbeiter des Zementwerk bemerkten um 14.33 Uhr eine Rauchentwicklung im Bereich des Drehofens und alarmierten sofort die Feuerwehr. Als die Ortsfeuerwehr Höver an der Einsatzstelle eintraf, war eine starke Rauchentwicklung aus einem Maschinenraum zu erkennen. Daraufhin wurde durch den Einsatzleiter umgehend die Ortsfeuerwehr Ilten zur Unterstützung nachgefordert.

Die Einsatzkräfte verschafften sich parallel Zugang zu dem völlig verqualmten Betriebsraum. Dort wurde der Brand in einer Maschine lokalisiert und ein Atemschutztrupp löschte das Feuer mit einem handgeführten Strahlrohr. Da der Brandrauch der Maschine den gesamten Raum in Mitleidenschaft gezogen hatte, waren weitere Nachlösch- und anschließende Entrauchungsarbeiten mit einem Hochdrucklüfter notwendig. Zur Brandursache und dem entstandenen Sachschaden können durch die Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Holcim Werksleiter Erik Jantzen bedankte sich für den schnellen Einsatz der beteiligten Ortsfeuerwehren, die größeren Schaden abgewendet hatten. Die Ortsfeuerwehren Höver und Ilten sowie der Rettungsdienst waren mit 18 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.