LKW rammt Lärmschutzwand auf der B 3

2. Juni 2018 @

Ein Sattelzug ist Freitagmittag kurz vor 13 Uhr auf dem Messeschnellweg gegen eine Lärmschutzwand geprallt. Dabei hat sich der 45 Jahre alte Fahrer leichte Verletzungen zugezogen.

Unfallursache ist noch unklar – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge ist der Mann mit seinem IVECO-Laster auf dem rechten Fahrstreifen der B 3 in Richtung Süden gefahren. Kurz vor der Abfahrt Weidetorkreisel lenkte er das Gespann aus bislang unbekannter Ursache nach rechts und stieß mit dem Führerhaus frontal gegen die zwischen dem Messeschnellweg und der Abfahrt liegenden Lärmschutzwand. Anschließend blieb der stark beschädigte Sattelzug quer auf der gesamten Fahrbahn stehen. Der 45-jährige Fahrer wurde bei dem Aufprall aus dem Führerhaus geschleudert und leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur Behandlung in eine Klinik.

Aufgrund von Rettungs- und sich anschließenden Bergungsmaßnahmen war die B 3 in Richtung Hildesheim voll gesperrt, es kommt auf Grund des einsetzenden Feierabendverkehrs zu erheblichen Behinderungen. Nach Schätzungen der Polizei beläuft sich der entstandene Gesamtschaden auf 400 000 Euro. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 051/109-18 88 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.