Lkw-Fahrer verursacht Unfall auf A 7 und flieht

6. April 2018 @

Ein bislang unbekannter Lastwagenfahrer hat heute Morgen gegen 6.55 Uhr auf der A 7 in Höhe der Tank- und Rastanlage Wülferode Ost durch Unachtsamkeit beim Spurwechsel einen Unfall verursacht, bei dem eine 29 Jahre alte Peugeot-Fahrerin leicht verletzt worden ist. Die Polizei sucht Zeugen.

Zeugen für den Unfall gesucht – Foto: JPH

Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler ist der Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen der A 7 in Richtung Hamburg gefahren. Im Bereich der Raststelle Wülferode Ost wechselte der Sattelzug auf den mittleren Fahrstreifen, offenbar ohne auf den auf dem mittleren Fahrstreifen neben ihm fahrenden Peugeot der 29-Jährigen zu achten, so die Polizei.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich die junge Frau nach links aus, prallte in die Mittelschutzplanke, schleuderte mit ihrem Wagen zurück in die rechts neben der Fahrbahn befindliche Seitenschutzplanke und von dort wieder zurück in die Mittelschutzplanke, wo der Peugeot dann stehen blieb. Die Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und kam zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. An ihrem Wagen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro.

Die Polizei bittet jetzt um Zeugenhinweise zu dem bislang unbekannten Sattelzug mit roter Plane und dessen Fahrer, der unerkannt vom Unfallort floh.   Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-89 30.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.