Leichtverletzter bei Auffahrunfall auf der B 65

11. April 2019 @

Bei einem Unfall am Montagabend, 08.04.2019, auf der B 65 hat sich ein 61 Jahre alter Mann leicht verletzt. Er ist auf das Fahrzeug einer 21-Jährigen aufgefahren, die wegen eines geplatzten Reifens stoppen musste.

Pannenfahrzeug übersehen – Foto: JPH

Die junge Frau ist gegen 17.15 Uhr auf dem Südschnellweg in Richtung Westen gefahren, als zwischen den Abfahrten Höversche Straße und Brabeckstraße an ihrem VW Golf ein Reifen platzte. Sie hielt das Auto daraufhin auf dem rechten Fahrstreifen an und stellte ein Warndreieck auf. Der 61-Jährige bemerkte laut Polizei das Warndreieck und den Golf offenbar zu spät und fuhr mit seinem VW Up auf das Fahrzeug auf. Ein nachfolgender 47-Jähriger wiederum reagierte nicht rechtzeitig auf den Unfall auf seiner Fahrspur und prallte mit seinem Opel Insignia in das Heck des VW Up.

Der 61-Jährige wurde bei den Zusammenstößen leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Der Verkehrsunfalldienst schätzt den entstandenen Schaden auf 24 000 Euro. Wegen der Unfallaufnahme musste die B 65 in Fahrtrichtung Westen zwischen den Abfahrten Höversche Straße und Brabeckstraße etwa anderthalb Stunden gesperrt werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.