Leichtverletzte bei Unfall – Wer hatte grün?

22. März 2017 @

Zu einem Unfall zwischen einem Personenwagen und einer Fußgängerin ist es am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr kurz vor der Kreuzung Hildesheimer Straße/Kronsbergstraße/Eichstraße in Laatzen gekommen. Dabei ist die Frau leicht verletzt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen zum Hergang, insbesondere zur Ampelsituation.

DRK

Die Frau kam zur Behandlung ins Krankenhaus – Foto: DRK/Archiv

Aktuellen Erkenntnissen der Polizei zufolge ist ein 46-Jähriger mit seinem Audi A3 auf dem mittleren Fahrstreifen der Hildesheimer Straße in Richtung Hannover gefahren. Beim Passieren der Fußgängerfurt kam es zum Zusammenstoß mit der aus Sicht des Fahrers von links kommenden 22 Jahre alten Fußgängerin. Zur Behandlung der hierbei erlittenen Prellungen transportierte ein Rettungswagen die Frau in ein nahegelegenes Krankenhaus. Im Rahmen der Unfallaufnahme äußerte der Autofahrer, dass seine Ampel grün gewesen sei, die Frau machte bislang keine detaillierten Angaben zu der Situation.

Den an dem Fahrzeug entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 2000 Euro. Eine Sperrung der Straße war nicht erforderlich. Da der Hergang allein anhand der Aussagen der Beteiligten nicht eindeutig geklärt werden konnte, bittet die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-18 88 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.