Lehrter stellt sich der Polizei: Öffentlichkeitsfahndung hat Erfolg

25. September 2018 @

Beamte der Ermittlungsgruppe (EG) Kfz haben am Freitag, 21.09.2018, mit Hilfe eines Blitzerfotos nach zwei Männern gesucht, die im Verdacht stehen, Ende Mai 2018 einen VW Touran aus dem hannoverschen Stadtteil Limmer gestohlen zu haben. Nach dem Aufruf in den Medien hat sich ein 17-Jähriger bei der Polizei in Lehrte gestellt.

Ein Verdächtiger stellte sich: aus Lehrte – Foto: JPH

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ist der VW Touran in der Nacht zu Montag, 21.05.2018, vor der Wohnanschrift der Bestohlenen an der Sackmannstraße gestohlen worden. Wenig später, um 2.42 Uhr, wurde das gestohlene Fahrzeug mit den beiden mutmaßlichen Autodieben auf der Bundesstraße 6 im Bereich der Auf- und Abfahrt zur Limmerstraße geblitzt. Am darauffolgenden Montag, 28.05.2018, gegen 10.30 Uhr, wurde der VW Touran im Bereich Uetze wieder aufgefunden werden (SN berichteten).

Nach der Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken sowie in den örtlichen Medien stellte sich am vergangenen Sonnabend, 22.09.2018, der 17-jährige Beifahrer bei der Polizei in Lehrte, nachdem er von Bekannten auf dem Fahndungsbild in Online-Medien wiedererkannt worden war. Der 17-Jährige räumte ein, der auf dem Bild gesuchte Beifahrer zu sein, bestritt aber etwas mit dem Diebstahl des Fahrzeugs tun zu haben.

Darüber hinaus konnte auch der Autofahrer und mutmaßliche Autodieb ermittelt werden. Ein Richter ordnete die Wohnungsdurchsuchung bei dem 19-jährigen Tatverdächtigen in Lehrte an, die allerdings nicht zum Auffinden von Beweismaterial führte. Bei den weiteren Ermittlungen stellten Beamte fest, dass der 19-Jährige zur Tatzeit keine Fahrerlaubnis besaß. Darüber hinaus ermittelt die Polizei gegen das Duo wegen schweren Diebstahls von Personenwagen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.