Lastwagen verliert Ladung bei Evern

5. Dezember 2015 @

Ein Lastwagenfahrer ist am Donnerstagmorgen gegen 6.30 Uhr auf der B 65 in Richtung Peine gefahren. Nach Polizeiangaben lösten sich zwischen den Ortschaften Evern und Haimar in Höhe der Kanalbrücke aufgrund unzureichender Ladungssicherung drei Holzplatten auf dem Anhänger, wirbelten durch den Fahrtwind auf und schlugen auf einen dahinter fahrenden Personenwagen.

Zwei Autos durch Ladung beschädigt - Foto: JPH

Zwei Autos durch Ladung beschädigt – Foto: JPH

Durch die Einschläge entstand Sachschaden und der Auotfahrer erlitt einen leichten Schock. Im Nachhinein meldete sich noch ein weiterer Verkehrsteilnehmer bei der Polizei, der dem Laster zum Unfallzeitpunkt entgegen gekommen war. Diesem „flog“ eine Holzplatte gegen und über seine Motorhaube. Auch an diesem Wagen entstand Sachschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Polizei in Lehrte bittet Personen, die sachdienliche Angaben machen können und weitere unbekannte Unfallbeteiligte, sich unter der Telefonnummer 05132/82 70 bei ihr zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.