Körperverletzungen bei Osterfeuer nach „Fußballdiskussion“

18. April 2017 @

Leider kam es auch in diesem Jahr im Umfeld der traditionellen Osterfeuerveranstaltungen im Landkreis Peine zu handfesten Auseinandersetzungen, so die Polizei. Einen besonderen Anlass stellte dabei auch das Spiel von Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweiger dar.

Mit dem RTW kam der Fußballfan ins Krankenhaus – Foto: JPH

So fand beim Osterfeuer in Hohenhameln späten Sonnabendabend offensichtlich eine „Nachbereitung“ des Lokalderbys zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig statt. Bei der Auseinandersetzung der beiden örtlichen „Fanlager“ wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei einer der Beteiligten mit einer Flasche geschlagen. Er erlitt Kopfverletzungen und wurde mit dem RTW ins das Krankenhaus gebracht. Der Täter konnte noch vor Ort ermittelt werden.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.