Kellerbrand in Ahlten – Brandursache steht fest

25. Oktober 2017 @

In der Nacht zum heutigen Mittwoch ist es im Kellerbereich einer Doppelhaushälfte an der Straße Am Dornbusch in Ahlten gegen 0.20 Uhr zu einem Feuer gekommen. Die Polizei geht inzwischen von einem technischen Defekt aus.

Die Feuerwehr musste löschen und belüften – Foto: JPH

Der Eigentümer des Hauses war laut Polizei kurz nach Mitternacht auf Rauchgasgeruch aufmerksam geworden, hatte dann bei der gemeinsamen Absuche mit seinem Sohn im Kellerbereich des Hauses starke Rauchentwicklung bemerkt und daraufhin die Feuerwehr verständigt. Die Ortsfeuerwehr Ahlten sowie die Feuerwehren aus Kolshorn, Röddensen und Lehrte waren schnell am Einsatzort, haben den Brand gelöscht und dann das Haus belüftet. Nach rund zweieinhalb Stunden war der Einsatz für sie zuende. Verletzt wurde niemand.

Nach den heutigen Untersuchungen des Brandortes gehen die Beamten des Zentralen Kriminaldienstes von einem technischen Defekt an einem Wäschetrockner aus. Der Trockner brannte völlig aus. Darüber hinaus wurde insbesondere der Kellerbereich aufgrund des starken Rauchgasniederschlags stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des Gesamtschadens schätzt die Polizei auf mehrere 10 000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.