Keinen Fahrschein, aggressiv und dann Polizisten verletzt

11. Dezember 2018 @


Ein 25-jähriger Burgdorfer wurde am Sonnabend, 08.12.2018, um 7.40 Uhr von Mitarbeitern eines Verkehrsunternehmens ohne gültigen Fahrschein in der S-Bahn von Hannover nach Burgdorf angetroffen.

Die Polizei nahm den aggressiven Mann mit zur Wache – Foto: JPH

Da der Mann sich gegenüber den Kontrolleuren verbal aggressiv verhielt und keine Personalien angeben wollte, wurde die Polizei hinzugerufen. Auch gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten wollte der Mann keine Personalien angeben. Als er nach Ausweispapieren durchsucht werden sollte, leistete er durch Schlagen und Treten Widerstand gegen die Polizeibeamten. Der Mann wurde daraufhin zur Feststellung seiner Personalien zur Dienststelle mitgenommen. Da der alkoholisierte Mann sich weiterhin aggressiv zeigte, nahm ihn die Polizei kurzfristig in Gewahrsam. Bei dem Vorfall wurden zwei Polizeibeamtinnen im Alter von 24 und 26 Jahren und ein Polizeibeamter von 47 Jahren durch Prellungen im Gesichtsbereich leichtverletzt; sie konnten ihren Dienst aber fortsetzen. Gegen den 25-Jährigen wurden Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Erschleichens von Leistungen, also „Schwarzfahren“, und Widerstands gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.