Kabeldiebe von Lehrte beschäftigen Bundespolizei

24. März 2015 @

Ein Mitarbeiter der Bahn traf am Mittwoch, 18. März, gegen 1 Uhr nachts zwei ihm unbekannte Männer auf dem Bahngelände in Lehrte an, die Kabelenden in einen selbstgebauten Anhänger luden. Daraufhin sprach er sie an, woraufhin die Männer nervös reagierten und aggressive wurden, so die vom Bahnmitarbeiter umgehend gerufene Bundespolizei.

In diesem Anhänger versuchten die Diebe, die Kabelreste abzutransportieren - Foto: BPI Hannover

In diesem Anhänger versuchten die Diebe, die Kabelreste abzutransportieren – Foto: BPI Hannover

Als sie den Anruf mitbekamen, entfernten sich die Täter zu Fuß mit ihrem Anhänger in Richtung Fußgängerunterführung zur Bahnhofstrasse in Lehrte. Der Anhänger mit unterschiedlichen Kabelresten beladen wurde später in der Moltkestraße von einer Streife der Lehrter Polizei aufgefunden und befindet sich nun zur kriminaltechnischen Untersuchung bei der Bundespolizei in Hannover.

Bei den Tätern handelt es sich nach Bundespolizeiangaben um zwei männliche Tatverdächtige von schlanker Statur. Beide waren mit Kapuzenpullovern bekleidet und einer der Beiden sprach mit südländischem Akzent.

Mit dieser Nummer war der Anhänger gekennzeichnet - Foto: BPI Hannover

Mit dieser Nummer war der Anhänger gekennzeichnet – Foto: BPI Hannover

Die Bundespolizei bittet im Zusammenhang mit diesem Diebstahl um sachdienliche Zeugenhinweise, insbesondere auch zum Anhänger:
Wer kennt die Besitzer oder Nutzer des aufgefunden Anhängers mit PKW-Anhängevorrichtung und dem veralteten Kennzeichen BU-N 836?
Wem sind in der Nacht von Dienstag, 17. März, auf Mittwoch, 18. März, Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die sich mit einem Anhänger im Stadtgebiet Lehrte bewegt haben?

Die Zeugen werden gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Telefonnummer 0511/30 36 50 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.