Junge Lehrterin „im Vorbeigehen“ bestohlen

23. November 2015 @

Ein noch unbekannter Täter hat am späten Freitagabend gegen 23.30 Uhr in Lehrte eine 17-jährige Lehrterin „überrascht“ und auf „dreiste Art und Weise“ dabei ihr Handy gestohlen. Anschließend flüchtete er unerkannt.

Schwupps, da war das Handy weg - Foto: JPH

Schwupps, da war das Handy weg – Foto: JPH

Die junge Frau ist zu Fuß auf dem Heimweg gewesen und hat dabei fortwährend auf ihrem Handy „getippt“. Ihrer Schilderungen gegenüber der Polizei nach ist sie zunächst die Große Moorstraße entlang in Richtung Bahnhofstraße gegangen. In Höhe der Abzweigung zur Weserstraße hätte sie plötzlich eine dunkel gekleidete Person von hinten zu Fuß „überholt“ und ihr in einem Moment der Unachtsamkeit das Handy aus den Händen „genommen“. Die Jugendliche wäre nach ihren eigenen Angaben derart „perplex“ gewesen, dass sie keinerlei Gegenwehr leistete.

Den Unbekannten hätte sie dann nach kurzer Verfolgung über Weserstraße und Gasse zur Leinestraße aus den Augen verloren. Bei dem entwendeten Mobiltelefon handelte es sich um ein weißes Samsung „Galaxy S5“, dessen Zeitwert nach Polizeiangaben etwa 300 Euro beträgt. Die Geschädigte konnte lediglich angeben, dass der Täter schlank und schätzungsweise 1,75 Meter groß gewesen sei. Die Bekleidung, insbesondere dessen Kapuzenweste, sei dunkel gewesen. Die Kapuze hätte er zum Zeitpunkt der Tat über den Kopf gezogen gehabt.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich bei ihr unter der Telefonnummer 05132/82 70 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.